Unterhaltsam, aber ärgerlich

Ich war gestern ja arg hinüber. Dermassen hinüber, dass ich mir gedacht habe, die Erde dreht sich auch ohne mich weiter und so bin ich bereits um 10 ins Bett geschlüpft. Was dann zur Folge hatte, dass ich heute schon um 4 Uhr wach war. Ich versuche weiterzupennen, stelle aber bald fest, das das nichts mehr wird. Da ich sowieso nach Como zum Fussball will, denke ich mir, ich könnte nun ja aus lauter Doofheit bereits den Zug morgens um 6 statt 8 nehmen, dann hab ich mehr Zeit da (senile Bettflucht?). So bin ich früh in Italien. Aus Spass nehme ich in Como die Standseilbahn nach Brunate. Doch, doch! Nicht schlecht, die Sicht die ich bei Sonnenschein auf den See geniessen kann. Lange kann ich aber gar nicht oben sein, denn das Spiel beginnt sonst schlimmstenfalls ohne mich. Como gegen den Tabellenletzten. Der Kick beginnt unterhaltsam, nach einem Pfostenknaller steht es bald schon 2:0. Folignia Calcio ist schlecht. Leider ist Calcio Como aber auch nicht wirklich gut. Das italienische „fare niente“ hält Einzug. Am Ende steht es 2:2. Da kann ich mich drüber aufregen! Das sind Profis, sie spielen aber unkonzentrierter als die Siebenjährigen, die ich vor ein paar Monaten gesehen habe. Scheisse.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: