Archive for the Ärger Category

Gibt es Krieg?

Posted in Ärger on 1. Dezember 2014 by lueq

Auf dem Weg zur Grippe-Impfung merke ich, das etwas anders ist in der Stadt. Ein paar Soldaten, manchmal ein Militärfahrzeug, viel mehr Polizei als sonst, Absperrgitter, Absperrgitter, Absperrgitter. Ach Dreck! In drei Tagen ist OSZE-Meeting in Basel (und meine Verachtung für die Deppen, die das möglich gemacht haben). Das Dumme dabei, dass der Witz nicht einen Kilometer weg von meiner Wohnung stattfindet. Nun hat die Polizei gar nicht kommuniziert, ob ich denn innerhalb oder ausserhalb der Hochsicherheitszone wohne (Geheimhaltung; die schlauen Füchse). Aber was nun? Ich hab echt keine Lust auf Bullenstress überall (bereits heute einen Helikopter kreisen sehen). Da bin ich die ganze Zeit im Urlaub, aber wenn es wirklich mal an der Zeit wäre, bleibe ich daheim (vielleicht fällt mir ja noch was ein). Weil hier wird wahrscheinlich nicht sehr lustig, so ein bisschen Palästina (wenigstens nur für ein paar Tage). Fein aber, wie sorgsam das Polizeischwadron mit seinen Roadblocks umgeht. Die waren scheinbar seit der Fusball-EM 2008 sauber verstaut (kann ja sein, dass die Schrift abfällt).
IMG_0711

Idiot!

Posted in Ärger, Multiple Sklerose on 27. Oktober 2014 by lueq

Kann’s ja immer wieder geben, dass ich viel schlafen muss. Sehr viel. Z.B. dieses Wochenende. Samstag und Sonntag jeweils etwa 16 Stunden gepennt. Das ärgert zwar, könnte freilich schlimmer sein (mit irgendwelchen Schmerzen).
Heute noch nicht voll im Schuss, aber immerhin einigermassen wach. So will ich meine Schuhe beim Schuhmacher abholen gehen. Das wird dann für beide Seiten nicht sehr erfreulich. Der Schuhtroll meint, es hat etwas Verzögerung gegeben, Schuhe werden erst morgen fertig, so gegen elf Uhr. Ich werde etwas (einiges) lauter. Warum er mir denn letzten Dienstag (!) erzählt habe, meine Schuhe werden heute fertig. Kacke, Kacke, Kacke! Morgen um 11 muss ich spätestens am Flughafen sein, dann geht mein Flugzeug nach Island, ohne anständige Schuhe wird das nix! Er lenkt dann doch etwas ein, sollte morgen um 9 Uhr fertig sein. Trotzdem: Riesendreck! Ich habe nicht die Lust, tagelang meinen Schuhen nachzurennen. Damit nun also schon zwei Schuhmacher in der Stadt, die ich nie, nie, nie mehr besuchen werde (vor ein paar Tagen bereits schlecht Erfahrungen mit einer ganz profanen Schuhleimung gemacht). Also, ich schrei es laut heraus: Schuhmacher Ecke Clara-, Hammerstrasse: DU KANNST MICH MAL!
Schuhschwein

Schuhärger

Posted in Ärger on 7. Oktober 2014 by lueq

Vor etwa zwei Wochen festgestellt, dass sich bei meinen Lieblingsschuhen die Schuhsohle vom Restschuh löst. Auf zum Schuhmacher, wollte in Barcelona meine Zeit nicht mit Schuhe kaufen verschwenden. Heute bemerke ich erschrocken, dass die Reparatur nicht besonders viel gebracht hat, die Schuhe sehen wieder genau gleich aus. Ab zum Schuhmacher, Garantiefall, auch wenn ich die Quittung freilich nicht mehr habe. Mit dem Schuhmacher versuche ich ein klein wenig mich zu beschweren. Scheint irgendwie gefruchtet zu haben. Keine Ahnung warum, ich habe kaum ein Wort verstanden von dem, was mir der (vermutlich nette) Italiener so erzählt hat. Jedenfalls hat er mir die Schuhe unentgeltlich wieder zusammengeklebt. Hält nun bestimmt wieder zwei Wochen und dann zum orthopädischen Schumacher. Der hat bestimmt den richtigen Kleber
Schuhputtagain

Teig, wo er nicht hingehört

Posted in Ärger with tags , , on 16. September 2014 by lueq

Da gibt es Dinge, die werden einem in der Schule nicht beigebracht. Die könnte man selber erlernen, wenn man denn nur etwa zwei Sekunden denken würde. Z.B. heute. Die Knethaken für den Mixer sollte man nicht unüberlegt reinstecken. Denn die bewegen sich gegenläufig, also wird je nachdem der Teig beim mixen runtergedrückt (richtig) oder hochgeschraubt (falsch; ganz falsch). Das habe ich mir heute leider nicht überlegt bevor ich den Teig gerührt habe. So ist dieser innert weniger Sekunden die Rührstäbe hochgewandert. Sehr weit hoch, ist sogar in den Mixer reingekommen (lange mit Zahnstochern versucht rauszupuhlen, das meiste ist draussen). Mal sehen ob der Mixer das überleben wird.
Kann man nicht ein Schulfach einführen, dass irgendwie „einfacher leben“ heisst? Dort werden alltägliche Dinge gelernt (Rolltreppe fahren, beim Getränkestand anstehen, im Supermarkt bezahlen,auf den Lift warten, mixen mit Knethaken; gibt viele Leute, die begreifen all das nicht). Würde vieles leichter machen.
Knethaken

So ‘n Scheiss

Posted in Ärger on 15. August 2014 by lueq

Heute bin ich wieder etwas feige. Die Nachbarn zoffen sich. Nicht nur ein klein wenig, sondern so richtig laut (kommt in letzter Zeit etwas häufig vor; bei Lösungsvorschlägen höre ich gerne zu). Was tun? Der mutige würde klingeln gehen und etwas in der Art von „Fresse halten“ sagen. Ich Hasenfurz trau mich nicht. Alles, was ich entgegen halte, ist die Musik sehr, sehr laut zu drehen. Nutzt auch nicht viel, der Streit geht weiter. Ich nerve mich, muss raus. Verlegenheitseinkauf. Migros Efringerstrasse. Ich fülle meine Speiseölvorräte auf, dazu stelle ich erfreut fest, dass Mayonnaise im Duo-Pack verbilligt ist. Zugelangt. Erst die Kassiererin stellt fest, dass irgendeines meiner Produkte Öl verliert. Sie findet aber auch keinen schuldigen. Erst nach dem Bezahlen, als ich den Scheiss einpacke, stelle ich fest, dass eine Tube Mayo ein Loch hat. Ich darf die dann auswechseln gehen, muss beim Produktregal aber gut aufpassen, was ich jetzt nehme, die meisten Tuben weisen ein Loch auf. Kann es natürlich geben, aber bezeichnend, dass die Migros Efringerstrasse nicht mal für Frusteinkäufe taugt.
Wenigsten sind die Nachbarn jetzt ruhig.
Doppelmayo

Gigaset ist besser als Switel, soweit ich das beuteilen kann

Posted in Ärger on 11. August 2014 by lueq

Mein Festnetztelefon von Switel hat mich seit dem Tag, an dem ich es gekauft habe genervt. Akku z.B. hat nicht richtig funktioniert (eine Minute nachdem ich das Herumtragegerät von der Basisstation entfernt habe, war der Akku laut Anzeige zur Hälfte leer). Dazu eine Bedienung, die selbst mit der Anleitung kaum zu verstehen war. Heute bin ich relativ froh, dass vom Hörer nicht mehr der leiseste Ton kommt. Vielleicht bin ich auf irgendeinen Knopf mit der Funktion „kein Ton mehr“ gekommen (das traue ich einem Telefon von Switel zu). Ich suche gar die Anleitung und schaue, ob ich den Fehler gemacht habe. Ich suche etwa 30 Minuten darin, finde nichts (das Telefon von Switel beginnt mich immer mehr zu ärgern und ich habe den Namen nun oft genug negativ erwähnt). Gut. Sehr gut. Radikallösung: Telefon wegwerfen, neues kaufen. Und schon nach wenigen Sekunden bin ich absolut begeistert vom Neuen. Die Bedienung ist so intuitiv. Konnte z.B. bereits die Zeit einstellen und ein paar Einträge ins Adressbuch machen OHNE eine Anleitung konsultiert haben zu müssen.
Switel

Feigste Personenschifffahrtsgesellschaft der Welt

Posted in Ärger on 29. Juli 2014 by lueq

Ich bin heute gar etwas zu sehr beschäftigt, nehme zwei Termine zum Kaffee trinken wahr. Und den Zweiten musste ich gar abbrechen, denn ich hatte den Plan, um 16:15 das Schiff nach Deutschland zum Einkaufen zu nehmen (Apropos Schiff fahren: Preise für Venedig angeschaut. Noch nicht gebucht, aber Flug und Hotel {auf dem Lido} von 14. – 18. Dez. würden derzeit auf SFr. 172 kommen. Hat wer Lust. mitzukommen?). An der Schifflände kommt dann aber kein Boot. Nur ein Schildchen dort: „Infolge Hochwasser heute keine Schifffahrt auf dem Rhein möglich“. Menno! Das bisschen Hochwasser.
Kein_Boot

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.