Archive for the Erstaunlich Category

Déja vu

Posted in Erstaunlich, Urlaub on 8. Februar 2014 by lueq

Die Vorzeichen waren zwar nicht exakt dieselben, aber auch ohne viel Suchen kann ich erstaunlich viele Parallelen finden. Ich in Solothurn, bald zum Urlaub nach Venedig. Da zwischen Solothurn und Venedig dieses mal jedoch gar zwei Nächte liegen, kann ich in Solothurn schlafen. Ab zu Muttern. Wie immer, wenn ich dort bin (in Solothurn, nicht bei Muttern), trinke ich zu viel. Nach dem Zechen beschliesse ich etwas Geld zu sparen und gehe zu Fuss nach Hause, statt mit dem Taxi. Das führt dann über einen unbeleuchteten Feldweg, dazu schwacher Nieselregen. Und wie es auf Feldwegen so vorkommen kann, liegt dann irgendwo ein Klumpen Dreck rum. Diesen treffe ich etwas ungeschickt und falle zu Boden. Besser, wenn man in den Dreck fällt, als aufs Eis. Man stürzt weicher. Zwar schon nicht der Höhepunkt der Gefühle, so im Matsch rumzuliegen. Muss man aber mal erlebt haben. Wenigstens war das Aufwachen heute – abgesehen von den unumgänglichen Kopfschmerzen – schmerzfrei. Und wenn ich nun noch den Schlamm vom Mantel abbürste, kann eigentlich nichts mehr schief gehen mit dem Urlaub in Venedig.
Rutsch

Langanhaltend geschmeidige Hände

Posted in Erstaunlich on 14. Januar 2014 by lueq

Staubsaugen hat dann gar nicht so viel Spass gemacht wie erwartet. Meine Hände sind aber spröde geworden dadurch. Drum will ich Handcreme. Hab ich aber keine mehr daheim, drum muss ich eine kaufen gehen. Mein präferiertes Produkt scheint aber mittlerweile aus dem Angebot genommen worden zu sein. So fasse ich blind ins Regal und schnappe mir das Erstbeste. Und erst daheim stelle ich fest, was für eine geniale Salbe ich geschnappt habe. Laut Aufschrift auf der Tube hat es voll krass „Hydra IQ Feuchtigkeitstechnologie“ dazu stärkt es meine Hautbarriere. Zieht voll rein!
Handkrem

Autschn wegen nichts

Posted in Erstaunlich on 1. Januar 2014 by lueq

Da ich noch unter den Schmerzdrogen bin, fand ich, es wäre wohl gescheiter, dieses Jahr die Silvstersause ohne Alkohol hinter mich zu bringen. Heute muss ich feststellen, dass ich meinen Pawloschen Körper seit Jahren auf einen zünftigen Kater am Neujahrstag trainiert habe und ich den heutigen Tag im Bett verbringe. Ansonsten festgestellt, dass ich auch ohne Alkohol lustig sein kann, der Spass hat sich unter den besoffenen Horden allerdings in Grenzen gehalten.
Kopfbrumm

Autsch

Posted in Erstaunlich on 13. Dezember 2013 by lueq

Mein Englisch könnte sicherlich besser sein. Zwischendurch weiss ich aber trotzdem was. Da läuft derzeit im TV eine Werbung, damit man Rasierklingen nach Hause geliefert bekommt. Das Ganze unter dem Namen „Mornin’ Glory“. Könnte freilich auch ironisch gemeint sein, die Werbung ist jedoch dermassen bieder, dass bei mir eher der Gedanke aufkommt, dass das Ganze von absoluten Idioten lanciert worden ist.
Moning_Glory

Neue Freunde?

Posted in Erstaunlich on 28. Oktober 2013 by lueq

Kann ja amüsant (zwischendurch gar hilfreich) sein, wenn man ab und zu in den Spam-Odner der E-Mails kuckt. Heute ist ein wenig seltsam. Was wird da von mir erwartet?
Unbenannt

Kein Buch mehr

Posted in Erstaunlich on 3. Oktober 2013 by lueq

Da habe ich letzte Jahr ein Buch gesehen, das mich interessiert hat. Nichts besonders gewaltiges, so über Architektur, mit etwa 100 Bildern von irgendwelche Häusern, dazu ein Beschreibtext. Obschon relativ bezahlbar, fand ich, das muss nicht unbedingt sein. Nun finde ich, ich könnte mir das Buch doch noch zulegen. Gesehen habe ich es damals in der Buchhandlung vom Goetheanum in Dornach. So mache ich mich auf zu den Anthroposophen. Auf dem Weg vom Bahnhof Dornach zum Goetheanum kann ich viele interessante Leute beobachten. Ein Hippiepärchen, das unter einem Baum Didgeridoo spielt, Omas (zahlreich) mit violett gefärbten Haaren, Familien mit gehäkelten Hosen. Bin recht froh, sieht man mir an, dass ich nicht dazu gehöre. In der Buchhandlung dann muss ich feststellen, dass mein Buch in der Zwischenzeit wohl einen anderen Besitzer gefunden hat. Eigentlich nicht weiter schlimm. Nun zwar etwas enttäuscht, dass ich das Buch „Bäume verstehen“ nicht genommen habe. Hätte sich bestimmt ein neues, besseres Weltbild für mich aufgetan.
Baumgedanken

Kann mir wer Investitionstipps geben?

Posted in Erstaunlich on 24. September 2013 by lueq

Ich Tausendsassa! Obschon ich noch eine Woche Zeit hätte, erledige ich bereits heute den ganzen Mist mit der Steuererklärung. Dabei bin ich so speditiv, dass ich die schon in den Briefkasten geworfen habe. Bei der Durchsicht meiner Bankunterlagen habe ich dabei zudem festgestellt, dass ich letztes Jahr einen satten Zinsertrag von 2 Franken (netto) hatte. Bringt nun allerdings etwas neue Probleme mit sich. Den Gewinn will ich investieren (das macht man doch so mit Erlösen, für die man gar nichts getan hat), und so richtig fett ins Finanzwesen einsteigen damit. Ich seh mich ab jetzt als Finazmogul.
Zinsgewinn

Brenne, Auto, brenne

Posted in Erstaunlich on 2. September 2013 by lueq

Mein Lebensweg heute führt mich an einem Parkhaus vorbei. So eines, in das man von draussen reinschauen kann. Erstaunlicherweise glotzen dutzende Menschen hoch. So drehe auch ich meinen Kopf und stelle fest, dass im dritten Stock eine Karre brennt. Das ist einiges unspektakulärer, als ich es mir gedacht hätte. Nach wenigen Sekunden gehe ich weiter. Nicht schlimm, hatte ich meine Kamera nicht dabei. Auch die Löschaktion mit dem Staublöscher, die ich noch mitbekomme (ich schaue nochmal hin, da es zu zischen beginnt), ist dann recht langweilig.
Brennende_Karre

Schaufenstergrauen

Posted in Erstaunlich on 14. August 2013 by lueq

Bestimmt nicht einfach, so ein Schaufenster einzurichten. Was aber bei der Confiserie Bachmann am Bahnhof abgeht, stimmt irgendwie traurig. Die scheinen zu meinen, wenn sie ein paar leere Pappbecher in die Vitrine stellen, wird das Geschäft florieren wie blöd. Tut es erstaunlicherweise auch. Doch eher wegen der Qualität, nicht wegen dem Schaufenster.
P1010685

Edle Pflanze

Posted in Erstaunlich on 23. Juli 2013 by lueq

Ich versuche immer noch, die Detailfunktionen meiner DCM-TZ40 rauszufinden. Gestern z.B. hätte es bei der Gaggi Säge ein paar sehr hübsche Schmetterlinge gehabt, doch ich hab gar nicht gewusst, wie ich die Makro-Funktion einstellen kann. Heute krame ich erneut die Gebrauchsanweisung hervor und muss feststellen, dass ich auch völlig autark hätte bemerken können, wie das funktioniert (besser hinschauen). Jetzt froh zu wissen, wie das geht, muss ich freilich gleich etwas üben und bin froh, dass mein Edelweiss den heutigen Tag überlebt hat. Ein hervorragendes Motiv. Ich mag das Blümchen.
P1010042

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.