Trotzdem hin

Posted in Urlaub on 20. August 2014 by lueq

Der Weg nach Domodossola war heute etwas komplizierter als sonst. Die Italiener haben eine Weiche ausgewechselt, drum musst ich ab Iselle auf den Bus ausweichen (und im Fahrplan war das nur „am Rande“ erwähnt; erst nach längerem Geschwätz mit der Kondukteuse finde ich raus, wie ich hin komme ). In Domodossola fast das übliche wie sonst, ich spare 46 €uro, weil ich ja immer noch nicht wieder mit dem Rauchen begonnen habe. Sonst nehme ich mir viel Zeit, wandere zum zigsten mal den Sacro Monte di Domodossola rauf. Immer gut. Sehr gut (Weltkultur-Label verdient). Und wenn man oben angekommen ist, ist das Castello Mattarella auch ein nettes Bauwerk. Kneipe fehlt allerdings.
So ähnliche Fotos wie jetzt gab es hier schon mal, Entschuldigung dafür, aber wenn ich’s so gut finde:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 15 P1030189 P1030191 P1030193 P1030194 P1030197 P1030198

Begütert für ein paar Sekunden

Posted in Erfreulich on 19. August 2014 by lueq

Einen kurzen Augenblick habe ich heute gedacht, ich wäre reich. Habe einen Brief von der Bank gekriegt und da stand eine ungeheuer grosse Zahl (fett und unterstrichen). Ich beobachte genauer, muss dann aber feststellen, dass das nicht er Kontostand, sondern die Punkteprämie der Kreditkarte ist. Vielleicht lässt sich ja damit was machen. Die Prämien sind dann nicht so der Brüller. Reicht mir immerhin für ein Taschenmesser (21 Funktionen). Dabei hätte ich so gerne eine elektrische Zahnbürste. Gibt’s aber nicht (und meine Punkte hätten wahrscheinlich auch nicht gereicht).
Bonviva

Geissflue, AKW, Frohburg, Bunker

Posted in Urlaub on 18. August 2014 by lueq

Das Wochenende habe ich etwas sehr unvernünftig verbracht. Selber schuld. Aber heute wieder fit und unterwegs. Schon gut, was es im Jura so zu sehen gibt (noch besser, dass der so nahe ist, dann kann ich bis elf Uhr pennen und es reicht mir doch noch, wohin zu kommen). Nicht alles gut, aber meistens schon.
P1030129 P1030132 P1030133 P1030135 P1030138 P1030140 P1030141 P1030142 P1030144

So ‘n Scheiss

Posted in Ärger on 15. August 2014 by lueq

Heute bin ich wieder etwas feige. Die Nachbarn zoffen sich. Nicht nur ein klein wenig, sondern so richtig laut (kommt in letzter Zeit etwas häufig vor; bei Lösungsvorschlägen höre ich gerne zu). Was tun? Der mutige würde klingeln gehen und etwas in der Art von „Fresse halten“ sagen. Ich Hasenfurz trau mich nicht. Alles, was ich entgegen halte, ist die Musik sehr, sehr laut zu drehen. Nutzt auch nicht viel, der Streit geht weiter. Ich nerve mich, muss raus. Verlegenheitseinkauf. Migros Efringerstrasse. Ich fülle meine Speiseölvorräte auf, dazu stelle ich erfreut fest, dass Mayonnaise im Duo-Pack verbilligt ist. Zugelangt. Erst die Kassiererin stellt fest, dass irgendeines meiner Produkte Öl verliert. Sie findet aber auch keinen schuldigen. Erst nach dem Bezahlen, als ich den Scheiss einpacke, stelle ich fest, dass eine Tube Mayo ein Loch hat. Ich darf die dann auswechseln gehen, muss beim Produktregal aber gut aufpassen, was ich jetzt nehme, die meisten Tuben weisen ein Loch auf. Kann es natürlich geben, aber bezeichnend, dass die Migros Efringerstrasse nicht mal für Frusteinkäufe taugt.
Wenigsten sind die Nachbarn jetzt ruhig.
Doppelmayo

Oben

Posted in Urlaub on 14. August 2014 by lueq

Ich finde, die beste Bergwelt gibt es im Lauterbrunnental. Fast schon etwas seltsam, das ich nicht öfters hinfahre. Heute sogar verbunden mit einer Wanderung. Gar unter vier Kilometer. Da die vier Kilometer aber einen Höhenunterschied von fast 800 Metern aufweisen, muss ich im Nachhinein bestätigen, dass das nun doch etwas zu viel war für meine blumenhafte Gesundheit. Ich hab’s zwar überlebt, war aber echt etwas zu hart für mich. Dazu ein Berggebiet, das man erst unter die Schuhe nehmen sollte, wenn der letzte Regenguss ein paar Tage her ist. Aber grossartig, wenn einem die Welt so zu Füssen liegt (einziger Kritikpunkt: Der Staubbach beeindruckt von unten mehr als von oben).
P1030087 P1030090 P1030095 P1030096 P1030097 P1030099 P1030107 P1030108 P1030114 P1030118 P1030126 P1030127

Ich werde nicht der Immobilienhai

Posted in Erfreulich on 13. August 2014 by lueq

Ich habe gedacht, ich könne mir irgendwie ein kleines Zubrot verdienen. Aber ohne zuviel Aufwand. Ist mir spontan nur eine Idee gekommen: Da ich ja eh viel unterwegs bin, könnte ich ab und zu meine Wohnung untervermieten. Ob ich das überhaupt darf, weiss ich nicht. So telefoniere ich mit der Wohnungsverwaltung, ob das denn überhaupt möglich wäre (so ein klein wenig will ich abgesichert sein, ich Spiesser). Weitervermieten darf ich gar nicht. Mir soll’s recht sein. Hätte bestimmt nur Ärger gegeben.
Kein_Zubrot

Gigaset ist besser als Switel, soweit ich das beuteilen kann

Posted in Ärger on 11. August 2014 by lueq

Mein Festnetztelefon von Switel hat mich seit dem Tag, an dem ich es gekauft habe genervt. Akku z.B. hat nicht richtig funktioniert (eine Minute nachdem ich das Herumtragegerät von der Basisstation entfernt habe, war der Akku laut Anzeige zur Hälfte leer). Dazu eine Bedienung, die selbst mit der Anleitung kaum zu verstehen war. Heute bin ich relativ froh, dass vom Hörer nicht mehr der leiseste Ton kommt. Vielleicht bin ich auf irgendeinen Knopf mit der Funktion „kein Ton mehr“ gekommen (das traue ich einem Telefon von Switel zu). Ich suche gar die Anleitung und schaue, ob ich den Fehler gemacht habe. Ich suche etwa 30 Minuten darin, finde nichts (das Telefon von Switel beginnt mich immer mehr zu ärgern und ich habe den Namen nun oft genug negativ erwähnt). Gut. Sehr gut. Radikallösung: Telefon wegwerfen, neues kaufen. Und schon nach wenigen Sekunden bin ich absolut begeistert vom Neuen. Die Bedienung ist so intuitiv. Konnte z.B. bereits die Zeit einstellen und ein paar Einträge ins Adressbuch machen OHNE eine Anleitung konsultiert haben zu müssen.
Switel

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.