Würg

Komisch heute. Egal, was ich mache, wohin ich gehe, überall riecht es nach Erbrochenem. An mir kann’s nicht liegen. Weiss gar nicht, wann ich mich das letzte Mal übergeben musste, zur Sicherheit noch alle Kleider und Schuhe gewechselt. Nutzt nichts, stinkt immer noch. Jetzt die (bescheidene) Angst, dass meine Nasenschleimhäute spontan beschlossen haben, innerlich zu verfaulen (wird zwar was anderes sein, würde das doch nicht so riechen).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: