Unwissentlich dabei

Wieder Mal Infusionsstunde im Kantonsspital. Wie immer vorher erst kurzes Abchecken der Lage mit Frau Dr. F.-B. Ob ich denn bei der [weiss-nicht-mehr-welche]-Studie mitmache? Keine Ahnung. Habe schon lange aufgehört, den Ärzten zuzuhören. Sie stellt dann fest, dass ich bereits seit zwei Jahren dabei bin. Muss dann nun aber wieder eine Patientenverfügung unterschreiben, die ich sogar lesen sollte. Da sie daneben sitzt, nehme ich mir gar die Zeit und überfliege den Wisch. Scheint soweit alles in Ordnung, nur der Schluss ist seltsam. Da steht dann über einer Linie „Name des Patienten, Unterschrift, Datum und Unterschrift“. Im realen Leben würde ich kaum je einen Vertrag unterschreiben, der dermassen fahrlässig aufgesetzt ist, dass nicht Mal die Aufforderung zur Unterschrift einigermassen korrekt ist. Trotzdem kann ich das kleine Witzchen nicht unterschlagen und frage Frau Dr. F.B ob ich denn tatsächlich zweimal unterschreiben muss. Sie ist eher konsterniert und antwortet ernst, dass einmal bestimmt genug ist. Und so darf ich bei der tollen Studie weiterhin mitmachen (und das obschon ich den Patientenleitfaden – meines Wissens – gar noch nie gesehen habe).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: