Erst Kopfschmerzen, dann Geknalle

Erst einen Trip mit dem Kumpel nach Einsiedeln abgemacht. Auf der Reise hin im Zug muss ich feststellen, dass ich gestern bei den Aeronauten scheinbar mehr getrunken habe als gedacht. Der Kater ist unschön und beginnt mich zu quälen. In Einsiedeln angekommen, schlage ich eine Planänderung vor. Eigentlich wäre ein Bus zu nehmen gewesen. Ich stelle aber fest, dass ich unmöglich in einen Bus steigen könnte, um dann sogar damit rumzufahren. Ich bitte meine Begleitung, mich entweder umzubringen oder irgendwas zu unternehmen, damit das in meinem Kopf endlich aufhört. Er geht in die Apotheke und flösst mir zwei Aspirin ein. Es wird erstaunlicherweise schnell besser. Wir gehen ins Dorf. Dort lege ich mich etwa dreissig Minuten auf eine Parkbank vor dem Kloster und bin danach zwar nicht wirklich fit, aber immerhin transportierbar. So transportiere ich mich – über einen Umweg zu Muttern – nach Önsingen. Dort ist Sonnenwendfeier. Das grösste Feuerwerk der Schweiz. Warum es Sonnenwende heisst, finde ich nicht raus. Die Sonne „wendet“ im Winter und im Sommer. Aber kaum zum Frühlingsanfang. Aber von den Önsingern kann man nicht viel erwarten. Das Feuerwerk ist nicht schlecht, wenn auch mit der Zeit etwas repetitiv. Eine Stunde wird geböllert, geböllert, geböllert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: