Ausflug ohne Ereignis

Ich finde, der Tag eignet sich zum Lesen. Das kann ich besonders gut im Zug. So fahre ich spasseshalber nach Domodossola und zurück. In Italien selber habe ich gerade mal 80 Minuten Zeit, was für alles reicht, was ich in Italien tun will. Caffè saufen (sogar 3x; den Italienischen Espresso kann ich gut in 30 Sekunden kippen), Olivenöl (das Geschäft meines Vertrauens hat leider geschlossen, es hat aber einen zweiten Laden in Domo) kaufen, mich mit Zigaretten (Shop geleert!) eindecken und Gelati fressen. Sonst nichts erlebt bisher heute aber viel gelesen. Zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: