Pfadfinderwochenende

Camping ist nicht wirklich Urlaub. Es strengt an. Vor allem, wenn man dort unten im Loch in Goumois sitzt und es immer wieder pisst. Schon meine Ankunft hat sich anders gestaltet als geplant. Eigentlich wurde mir versprochen, dass ich nicht am Bahnhof in Saignelegier 30 Minuten auf den Bus warten muss, sondern mit der Karre abgeholt werde. Angekommen kriege ich dann eine SMS, dass unten Helikopter-Action ist und ich selber sehen soll. So nehme ich den Bus. Beim Zeltplatz angekommen sehe ich, wie die Freunde mit der Crew vom Helikopter am Kaffee trinken sind. Das ging so: der Doubs, sonst eher ein Bach ist wegen Regen zum reisserischen Fluss angeschwollen. Zwei ungeübte Bootfahrer (Selbstmörder?; ohne Helm, ohne Schwimmweste) sind an einem Stein hängen geblieben und kamen nicht mehr weg. Dummerweise passiert das ausgerechnet auf der Grenze zwischen Frankreich und der Schweiz, so kommen aus beiden Ländern Helis, um sie rauszufliegen (Normalerweise wird vorher abgesprochen wer kommt, ging dieses mal aber schief). Die Französische Besatzung durfte dann an die Arbeit, während die Schweizer sich die Zeit mit Kaffee gefüllt haben.
Am nächsten Tag kann ich dann einigermassen ausgeschlafen die Dinge erledigen, die ich will. Ich gehe mir den Affenfelsen anschauen (der heisst nicht so, weil dort Primaten sind, sondern weil der Stein aussieht wie ein Aff). Interessant. Dann über die Brücke von Goumouis (CH) nach Goumois (F) um Sirup zu kaufen. Heute in den Geschmacksrichtungen Tanne, Veilchen und Rose (zeigen sich erstaunlich trinkbar). Danach wieder zurück, den Doubs rauf in die Kneipe zum Snack. Froschschenkel. Hatte ich noch nie, werd wohl auch nie mehr, obwohl nicht so schlecht, irgendwie trotzdem eklig.
Und am Sonntag kreuzt noch die Tour de France den Weg. Ich hab’s gesehen, bin nicht sonderlich begeistert, aber schön, hab ich’s gesehen (musste übrigens, einzige Strasse, die wegführt war für Stunden gesperrt).
Abends meine ich noch einen Bär zu sehen, entpuppt sich aber später als Hund.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: