Geplante Obsoleszenz (verfrüht)

Seit etwas neun Monaten besitze ich mein IPhone, nun beginnt es seinen Geist aufzugeben. Der Knopf unten, mit dem man wieder auf den Anfangsbildschirm kommt, geht nicht mehr (einzige Möglichkeit zurückzukommen ist, alles neu zu starten). So betrete ich heute den Swisscom-Shop, damit mir Abhilfe entgegen kommt. Das würde zwar gratis gehen (Reparatur), zur Zeit ist aber grad kein Ersatzgerät zur Hand. Der Gedanke, so 10 bis 15 Tage ohne Handy zu sein, gefällt mir zwar irgendwie, zur Zeit sollte ich aber wirklich erreichbar sein. Da kommt irgendwann der Mann mit dem neuen Ofen, einer will was ausmessen kommen (die Fliesen hinter dem Ofen fallen runter) und dazu sollte ich noch informiert werden, wenn denn mein Telefon repariert worden ist. So warte ich auf ein Ersatzgerät (und sobald das parat ist, werde ich angerufen).
Da fällt mir ein: In den meisten Todeszellen der USA herrscht absolutes rauchverbot. Da käm’s doch auch nicht mehr drauf an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: