Ich Cham, sah und siegte … nicht

Ich wusste, wenn ich meine Mannschaft dieses Jahr gewinnen sehen will, wird es schwer. Da habe ich zum Glück gestern Abend noch herausgefunden, dass heute ein Spiel im Cup gegen den SC Cham 1910 ist. Und gegen einen Teilnehmer der 1. Liga classic (4. Liga wäre der korrektere Name) sollte schon ein Sieg drin liegen. Auf nach Cham. Vorstadt. Irgendwie dermassen trostlos und dröge, dass ich fast das Prädikat „schützenswert“ vergebe. Und dann der Kick: 1. Halbzeit ist Servette zwar viel besser, schafft es aber gerade einmal, eine halbwegs zählbare Chance aus dem Spiel zu kreieren (dazu noch ein Fouleinwurf). Pünktlich zum Pausenpfiff kommt dann noch die Section Grenat (halt ein weiter Weg von Genf). Zweite Halbzeit dann ähnlich, Servette geht sogar in Führung, schafft es dann aber innerhalb von 8 Minuten gegen einen Gegner, dessen gesamtes Team weniger Wert hat, als ein einzelner Spieler der eigenen Ersatzbank, noch zwei reingedrückt zu kriegen. Bleibt mir nur zu hoffen, dass ein anderer Club pleite geht und dann zwangsabsteigt. Anders kann ich mir den Ligaerhalt nicht vorstellen

Advertisements

Eine Antwort to “Ich Cham, sah und siegte … nicht”

  1. Ich empfehle dir die Seite http://www.transfermarkt.ch. Dort findest du für den Fussballidioten wie ich es einer bin interessante Ausführungen zum Marktwert der Spieler. Der SC Cham ist im Moment auch aufgeführt. Die haben einige Spieler verpflichtet, die gar nicht so mies sind, aber wohl zu alt für die NLA. Ich hoffe übrigens auf den Konkurs von Lausanne denn spielerisch sehe ich auch schwarz……

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: