Zeitungsgemeinheit

Ich habe gestern geflunkert. War mir dann doch zu regnerisch, um nochmals vor die Tür zu gehen und so habe ich die alten Zeitungen erst heute Morgen vor die Türe gestellt. 8 Uhr reicht locker, normalerweise wird das Zeug erst am Nachmittag abgeholt. Normalerweise. Die Städtischen Werke scheinen einen neuen Zeitplan für die Papierabfuhr ausgearbeitet zu haben (ohne mich zu informieren) und so steht mein ganzer Zeitungsdreck noch beim nach Hause kommen immer noch auf der Strasse. Könnte mir egal sein, da ich aber auch Briefe in die Zeitungsbündel eingearbeitet habe, lässt sich das zu mir zurückverfolgen. Also wieder rein damit, mit der feuchten Pampe. Und obschon es den ganzen Tag geregnet hat, lässt sich damit gar kein Einhorn (oder war es Eichhorn?) formen. Sieht aber bis am 6. November abends gut aus auf meinem Balkon.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: