Hochwasserlangeweile

Er ist verwerflich, der Katastrophentourismus. Ich hätte ihn heute gemacht, um zu sehen, wie die Flüsse so über die Ufer treten. Das schlechte Wetter im ganzen Land hält mich davon ab, irgendeinen Zug zu besteigen. So spaziere ich zum Rheinufer, da soll auch Hochwasser sein. Ist dann auch etwas höher, als ich es mir gewohnt bin, insgesamt aber nicht sehr interessant. Zwar fliesst das Wasser einiges höher und schneller als normalerweise, das hätte ich mir aber auch gut „einfach so“ vorstellen können. Auch dass die Brühe einiges dreckiger ist als sonst, hat mich nicht sonderlich beeindruckt.
Rheinhoch

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: