Jähliche Generaluntersuchung

Ach ja, es gibt Spannenderes, als sich den ganzen Tag in der Neurologischen Poliklinik untersuchen zu lassen. Erst lange Diskussionen, bla bla bla (längere Geschichte, nun bleibt bei mir jedoch alles so, wie es war; ein gutes Zeichen), nachher Untersuchung, dann werden mir satte 21 Röhrchen Blut abgezapft (das Labor steht auf meine Leukozyten), danach Infusion, eine Stunde Pause, irgendwelche Tests (mir wird ein hervorragendes grafisches Gedächtnis attestiert), zu guter Letzt dann für eine Stunde in die Röhre zum MRI. Und da kann ich wieder mal selber verblüffen, denn ich schaffe es, darin einzupennen. Zwar kein besonders tiefer, oder gar erholsamer Schlaf, aber eine recht gute Leistung bei dem Krach da drin.
Mri

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: