Die Brut

Am Montag habe ich mir eine dicke, fette Brühwurst gemacht. Die war so dick und fett, dass ich gar nicht die Ganze essen konnte. Macht aber nichts, die Wurst schmeckt auch kalt ausgezeichnet. So konnte ich täglich ein paar Rädchen dicke, fette, kalte Brühwurst geniessen. Gestern habe ich sie vergessen in den Kühlschrank zu stellen und muss heute feststellen, dass die Schnittfläche mit ein paar dutzend Fliegeneiern verziert ist. Oder irgendein anderes Insekt. Weiss doch nicht, jedenfalls würden sich in ein paar Tagen daraus Maden entwickeln. Zwar könnte ich grosszügig abschneiden und die Wurst wäre sicherlich noch voll bekömmlich, aber irgendwie habe ich nun gar keine Lust mehr auf Fleisch heute und die Wurst landet im Mülleimer.
Wurst

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: