Kein Einkaufsvergnügen

Der Plan war eigentlich, ein paar Tierchen fotografieren zu gehen. Gibt bestimmt sehr sehenswerte Animationen. Beim Tierpark Lange Erlen muss ich dann aber sehr schnell feststellen, dass die Viecher sich gar nicht so bewegen, wie ich es will. Zeit hätte ich zwar genug, um vor irgendeinem Teich oder Zaun stundenlang rumzuhocken, die Geduld dazu fehlt mir leider (schade um den schönen Karpfenfilm). So mache ich mich schnell Richtung Heimweg. Dabei gehe ich kurz den neuen Laden inspizieren, der mir auf dem Weg hin aufgefallen ist. Bei der Senffabrik (hundert Meter vor der Haustür) scheint ein Nestlé-Shop eröffnet zu haben. Und der ist dann sogar noch mehr scheisse, als angedacht. Nur Nestlé-Produkte, die nicht mal zu einem billigeren Preis als in anderen Läden. Ich finde, ich könnte wenigstens einen Liter Milch kaufen, den gibt es dort aber gar nicht (seltsam; gar keine Nestlé-Milch; man kann sonst kaum einen Tag fressen, ohne irgendwelchen Dreck von dem Konzern). irgendwie tut mir die Kassiererin aber leid in ihrer Langeweile und so entscheide ich mich für eine Dose Sanpellegrino l’Aranciata.
Karpfen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: