Reinemachen

Ich merke, ich werde älter. So nervt es mich z.B. immer mehr, wenn im Zug wer in der Nähe sitzt und seine Musik in einer Lautstärke hört, dass ich den Beat mitbekomme. Andererseits fühle ich mich noch nicht alt genug, um dann zu motzen und die Direktive „Musik leiser oder Fadengerade“ aufzustellen. So helfe ich mir, indem ich in solchen Situationen die Kopfhörer hervorkrame und meine eigene Musik höre. Heute wollte ich die Musik in meinem iPhone etwas aufräumen. Wär eigentlich recht einfach, wenn man’s aber noch nie gemacht hat, kann das Probleme geben. Ich lösche alle meine Musikdateien. Hätte die im Internet gefundene Anleitung evtl. erst zu Ende lesen sollen, bevor ich drauflos getippt habe. Erstaunlicherweise hat dann das Wiederherstellen von meinen ausgewählten Songs schneller geklappt, als erwartet. und jetzt wieder sauber im iPhone. War zwar schon ganz geil, hatte ich Wagners Götterdämmerung drauf, da aber nie gehört, nicht schlimm, ist die nicht mehr dabei.
iMusic

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: