Kartoffelstocksuppe

Ich fand, wenn ich schon eine richtige Kalberwurst habe, mach ich’s richtig und koche mir dazu einen echten Kartoffelstock (nicht das Flockenzeug aus der Tüte). Dabei dooferweise gedacht, dass das nicht so schwer sein kann mit der Milch, und aufs Geratewohl viel Kuheutersaft in die Pfanne gekippt habe, dann die Kartoffeln dazupassiert. Mit dem Ergebnis, dass ich zuguterletzt eine dicke Kartoffelsuppe hatte. Hätte ich zwar mit der Gabel essen können, ging aber einfacher mit dem Löffel. Wenigstens war die Wurst gut. Hab mir zwar mehr davon erwartet, bin aber froh, hab ich zwei gekauft, so hab ich übernächste Woche noch eine.
Kartoffelsuppe

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: