Brückenbesichtigung

Rainer-Maria-Rilke-Wetter. Finde ich eigentlich gar nicht so schlecht, mittags beschliesse ich, einen kürzeren Ausflug zu machen. Laufenburg (je nachdem Deutschland oder Schweiz). Vom Bahnhof aus will ich mir erst die Brücke etwas ausserhalb anschauen gehen. Architektonisch kein grosser Wurf, die Baugeschichte aber sehr amüsant. Dort überquere ich den Fluss und mache mich zu Fuss auf den Weg zurück in den Deutschen Stadtteil. Der Weg wäre recht schön, nur etwas schade, riecht es dort im Auengebiet recht streng nach Kläranlage. Zu meinem grossen Erstaunen brüllt wer meinen Namen aus einem Wohnmobil, als ich die Stadt erreiche. Lustig, dort zufällig Leute zu treffen, die ich kenne. Danke für den Kaffee. Nach der längeren, ungeplanten und erquickenden Pause erkunde ich noch ein wenig die Deutsche und die Schweizerische Seite. Beides nicht schlecht und geh gern wieder hin. Ist ja nicht weit. Gar der mittelalterliche Turm ist der Öffentlichkeit zugänglich. Ab 6.00 geöffnet. Wer wohl um diese Zeit dort hochsteigt?
P1000145 P1000146 P1000152 P1000153 P1000155 P1000156 P1000159 P1000164 P1000167 P1000168 P1000169 P1000171

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: