Autschn wegen nichts

Da ich noch unter den Schmerzdrogen bin, fand ich, es wäre wohl gescheiter, dieses Jahr die Silvstersause ohne Alkohol hinter mich zu bringen. Heute muss ich feststellen, dass ich meinen Pawloschen Körper seit Jahren auf einen zünftigen Kater am Neujahrstag trainiert habe und ich den heutigen Tag im Bett verbringe. Ansonsten festgestellt, dass ich auch ohne Alkohol lustig sein kann, der Spass hat sich unter den besoffenen Horden allerdings in Grenzen gehalten.
Kopfbrumm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: