Babylonische Zustände

Funktioniert nun tatsächlich, mein WLAN. War zwar nicht so wirklich „plug and play“, im Nachhinein jedoch egal. Und nun konnte ich jede Menge Kabel ausmisten. Gar in die Kabelschublade geschaut und festgestellt, dass ich etwa ein Dutzend Kabel habe, die dort seit nunmehr mindestens drei Jahren ungenutzt vor sich hindümpeln. So kann ich einen ordentlichen Sack mit Elektroschrott füllen, den ich erstaunlicherweise gleich entsorgen gehe. Dazu zum Migros Claraplatz (ist am einfachsten dort). Auf dem Claraplatz selber sind Muslime, die ihre Schriften verteilen (sollen sie doch, mir Wurst). Vor ihrem Stand ein Plakat, auf dem der Koran abgebildet ist, darunter in grosser Schrift „Lies!“. Amüsiert mich, gleichzeitig etwas Angst um die Muslime dort. Denn wenn nun ein echter Gotteskrieger kommt und eher Englisch, denn Deutsch spricht, werden die wohl schwer in die Bredouille kommen.
Koran

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: