Erfreulicher Zonenausflug

Der Ausflug heute führt mich in die Nähe. Ich hab vom Distribus damals gleich ein 10er Abo gekauft und das muss ich ja irgendwann einlösen. So lasse ich mich ins Naturschutzgebiet Petite Camargue Alsacienne chauffieren. Und das ist wirklich sehr, sehr gut im Auenwald. Ein unheimlich schöner Spaziergang in Stadtnähe. Begeisterung macht sich breit und ich hab noch einige Fahrten zugute mit dem Distribus. Und da schon in der Nähe, besuche ich danach noch das Fernet Branca Museum. Da wie immer das Haus besser als die Ausstellung (die zwar gar nicht mal so schlecht, ich hab mir sogar den Namen des Künstlers gemerkt; Lee Bae). Gar der Keller ist offen (mir riesigen, fast schon antiken Fernet Branca Fässern), dafür ist der schmucke Innenhof derzeit nicht zugänglich. Nach dem Museum fällt mir ein, dass ich gar keine Milch mehr habe, so gehe ich shoppen im Riesensupermarkt in Saint Louis. Der ist besser, als ich den in Erinnerung hatte, vor allem die Hartalkoholauswahl überzeugt mich, auch wenn gar nichts gekauft (Mueller: hat gar Pontarlier Anis!). Auch Käse- und Wursttheke können mich begeistern. Und ich hab jetzt irgendwie zu viel zu Fressen daheim.
P1010831 P1010834 P1010835 P1010837 P1010838 P1010850 P1010851 P1010852

2 Antworten to “Erfreulicher Zonenausflug”

  1. aber welchen anis? den gesüssten?

    • Wie gesagt: Alkoholauswahl hat mich überzeugt (nur das Absinthsortiment war überschaubar bescheiden). Soll heissen: Anis gesüsst und Anis ungesüsst.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: