Pixelterror

Heute ein Schwank über Technik:
Ich habe einen längeren Comic fertiggestellt. Der erstreckt sich über satte 24 Seiten und ist recht langweilig. Eigentlich immer nur dasselbe Bild. Alles, was passiert ist ein Seitenwechsel in der Mitte, sonst nichts. Ich find’s aber ziemlich grossartig und will ein Heftchen daraus machen. Das scannt sich nun aber nicht von alleine ein, so beginne ich heute mit der öden Arbeit. Ich habe glaub schon einmal gesagt, dass mein Scanner ein zünftiger Arsch ist, was er mir heute bestätigt. Denn da ich s/w zeichne, sollte ich das Zeug auf 1200 dpi scannen. Wenn ich aber das mache, ist das Resultat ungeheuerlich befremdlich. Wenn ich den Scan vom Scanner (und ich habe verdammt nochmal gesagt, er solle s/w scannen) ans Bildbearbeitungsprogramm schicke, wird mir erzählt, dass das Bild mit „indizierten Farben“ ist. Wenn ich danach versuche, den Modus zu ändern, (erst Graustufen, dann Bitmap), ist das Resultat absolut unbrauchbar (und ja: ich habe mit den Graduationskurven rumgespielt; mehrere Versuche; nutzt nix). Einzige Möglichkeit, ein einigermassen vernünftiges Resultat zu erzielen ist, wenn ich erst als „Graustufe“ (bei 1200 dpi!; haha) einscanne (was im Bildbearbeitungsprogramm auch als „indizierte Farben“ erkannt wird) und blablabal. Ach Scheissdreck!
Pixelmann

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: