Beim lachenden Megalithiker

Ich mache heute Kultur. Alte, sehr alte Kultur. Weil im Graubünden oben stehen ein paar Hinkelsteine rum, und die gehe ich mir anschauen (ich war zwar schon mal da vor etwa 15 Jahren, das war aber im Winter und habe ich damals nicht sehr viel gesehen unter der Schneedecke). Also auf nach Falera. Das ist nicht mal so weit weg, aber doch recht ab vom Schuss. Die Strasse endet dort. Weiter geht es nur mit dem Maulesel. Zum Glück will ich gar nicht weiter. Ich gehe ein wenig um die Menhire spazieren. So Steine halt, die werden dadurch interessant, weil sie schon vor ein paar Tausend Jahren aufgerichtet worden sind. Und ich muss dann noch ein wenig im Wald rumtölpeln, denn da steht „Der lachende Megalithiker“ (der Stein heisst wirklich so). Hurra, hurra! ich bin stolz darauf, dass ich heute feststellen konnte, dass man mich bereits vor über 3000 Jahren kopiert hat (so mühsam in den Stein reingekratz)!
Und weil ich die Steine sonst recht schnell überblickt habe, konnte ich gar früher heim als geplant und konnte so noch eine Stunde Musse tun am Crestasee. Auch sehr schön da, so mit Blumen, Bergen und Blindschleichen.
P1020038  P1020048 P1020050     P1020039P1020056P1020059P1020060P1020069P1020072 P1020074

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: