Wasserfallen

Wandern ist etwas besser, wenn man das in der Gruppe tut. So waren wir gestern zu viert unterwegs. Geplant wäre eigentlich nur ein kurzer Ritt gewesen, hat sich dann in einen zünftigen Gewaltmarsch entwickelt. Bei der Talstation der Wasserfallenseilbahn beschliessen wir, dass wir lieber bergauf denn -runter wandern, so nehmen wir den Berg zu Fuss in Angriff. Blöd, wenn man so einen Spass am bisher heissesten Tag des Jahres unternimmt. Im Wald zwar etwas kühler als auf der Wiese, da es auf dem Jägerweg auf 100 Meter aber etwa 30 Meter rauf geht, breche ich auch so fast zusammen. Die Rast in der Hinteren Wasserfallen ist verdient (hihi, mit Lamas auf der Weide), doch damit noch nicht genug, wir gehen noch weiter hoch, Vogelberg. Streng, aber lohnend. So mit richtiger Gratwanderung. Und ohne den blöden Dunst im Mittelland hätten wir gar bis auf die Alpen gesehen. Die Sicht reicht leider nur auf Mümliswil. Zurück zur Seilbahn, doch damit nicht genug, weil die Bahn in der Provinz nur bis 17:30 fährt, müssen wir dann doch den Abstieg zu Fuss in Kauf nehmen. Insgesamt „ächz“, aber recht gut und amüsant. Das nächste mal etwas weniger laufen.
P1020216P1020222    P1020223P1020224P1020227P1020228 P1020232  P1020233P1020236P1020238P1020239P1020241P1020244

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: