Lass mich überraschen

Ich mache das mit dem Wandern heute etwas spontaner als sonst. Ich plane einzig, wo ich mit dem Zug hinfahre, dann werden dort die Wegweiser studiert und ich geh dort hin, wo es am spannendsten tönt. So fahre ich erst nach Sissach (?warum?). Wegweiser hat es beim Bahnhof dann nur einen, aber einen der Besten, die ich je gesehen habe: „Zum Wegweiserstandort [Süd]“. Nicht schlecht! ein Wegweiser, der mich zum nächsten Wegweiser führt. Die gehen ja nicht besonders sparsam um mit den Ressourcen in Sissach. Der Wegweiserstandort hat dann aber ein paar Alternativen für mich. Ich finde, dass „Sissacher Fluh“ recht gut klingt. Ist es dann auch, obschon schon wieder viel zu heiss (man sollte denken, wenn es zwei Tage geregnet hat, kühlt es etwas ab) und hoch nach oben, oben, oben. Vorbei an ein paar Zwetschenbäumen. Schon lange nicht mehr Obst vom Baum geklaut. War das Risiko aber nicht wirklich wert; ich übersäuere meinen Magen. Sonst aber gut dort oben. An ein paar weiteren Felswänden vorbei. Glatte Aussicht, zum Schluss gar noch mit Burgruine im Wald.
P1020841 P1020842 P1020843 P1020847 P1020849 P1020850 P1020852 P1020853 P1020854 P1020861

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: