Teig, wo er nicht hingehört

Da gibt es Dinge, die werden einem in der Schule nicht beigebracht. Die könnte man selber erlernen, wenn man denn nur etwa zwei Sekunden denken würde. Z.B. heute. Die Knethaken für den Mixer sollte man nicht unüberlegt reinstecken. Denn die bewegen sich gegenläufig, also wird je nachdem der Teig beim mixen runtergedrückt (richtig) oder hochgeschraubt (falsch; ganz falsch). Das habe ich mir heute leider nicht überlegt bevor ich den Teig gerührt habe. So ist dieser innert weniger Sekunden die Rührstäbe hochgewandert. Sehr weit hoch, ist sogar in den Mixer reingekommen (lange mit Zahnstochern versucht rauszupuhlen, das meiste ist draussen). Mal sehen ob der Mixer das überleben wird.
Kann man nicht ein Schulfach einführen, dass irgendwie „einfacher leben“ heisst? Dort werden alltägliche Dinge gelernt (Rolltreppe fahren, beim Getränkestand anstehen, im Supermarkt bezahlen,auf den Lift warten, mixen mit Knethaken; gibt viele Leute, die begreifen all das nicht). Würde vieles leichter machen.
Knethaken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: