Odyssee zum Fussball

Zum Fussballspiel FC Schaffhausen – Servette FC gelange ich gewollt über Umwege. Gute Umwege. Erst nach Stein am Rhein, fast ein wenig zu bilderbuchmässig da, teilweise aber ganz nett bemalte Häuser. Dann mit dem Schiff über den Rhein Richtung Schaffhausen. Aber nur Richtung. Ich steige bei einem komischen Stück Deutschland aus: Büsingen. Denn Büsingen ist ist zwar Deutsch, aber komplett von der Schweiz umgeben. Habe gedacht, dass ist voll doof da, aber nicht mal so übel. Höhepunkt zwar schon die beiden nebeneinanderstehenden Telefonzellen und die Einsicht, dass das Kaff eine Schweizerische UND eine Deutsche Postleitzahl besitzt. Hihi und da gibt es tatsächlich einen Teil der EU, wo man es am liebsten hat, wenn man in Schweizer Franken bezahlt.
Von da aus weiter zum Rheinfall. Wow! Recht gewaltig; Bin mir nun ziemlich sicher, dass ich nie zum Natur-Esotheriker werde. Habe doch zwei sehr extreme Naturschauspiele beobachten können diese Woche (Aetna und eben Rheinfall). Geh glaub öfters nach Schaffhausen, auch ohne Fussball. Ist ja nicht weit.
Dann eben Fussball. Gähn, schlecht. Ist fett geworden, der Vonlanthen. Müsste dann eigentlich drei Tore schiessen, aber eins reicht ja auch und Servette gewinnt 1 : 0. Allerdings nicht sonderlich verdient, aber mir soll’s recht sein. Und „Doktor Rohr, Ihr Rohrdoktor“ ist kein Pornofilmtitel (wäre gewaltig gut), sondern ein Klemtner.
P1030732 P1030735 P1030737 P1030759 P1030761 P1030769 P1030770 P1030778 P1030785 P1030791 P1030812 P1030814

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: