Beim Franzmann

Gestern – wie so oft – Lust gehabt auf eine Schifffahrt. Genfersee. Ist gar nicht so weit weg, reicht, wenn ich erst den Zug um 10 Uhr nehme. Als Ziel wähle ich das mir unbekannte Thonon-les-Bains. Zwar die grösste Stadt am Genfersee auf der Französischen Seite, aber keine Ahnung, was es da so haben könnte. Einzig der Fussballclub FC Évian Thonon Gaillard ist mir ein Begriff (die sind so wie der TSG Hoffenheim, nur viel, viel schlimmer; Heimspiele in der Ligue 1 müssen im etwa 50 Kilometer entfernten Annecy ausgeführt werden). Thonon-les-Bains überrascht mich dann etwas. Stadt liegt gar nicht am See, ich muss zuerst noch ein paar hundert Meter den Berg hochklettern. Stadt selber erst nicht so der Brüller, gefällt mir aber irgendwie, ohne zu wissen warum. Hat ein paar hübsche Ecken, grossartig die Fassadenschnitzerei mit den Kindern im Kochtopf, auch die Idee, den Brunnen mit Dreck zu füllen: super. Und vor allem die Schifffahrt hin ist gut. Werde ich wieder tun, denn im Nachhinein betrachtet, ist Thonon-les-Bains doch recht OK (Schiff fährt das ganze Jahr, gibt Leute, die damit von Thonon nach Lausanne zur Arbeit pendeln).
P1030957 - Kopie P1030979 - Kopie P1030995 - Kopie P1030996 - Kopie P1030999 - Kopie P1040002 - Kopie P1040015 - Kopie P1040034 - Kopie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: