An der Demo, ungewollt

Da bin ich heute ganz unverhofft in der Demo gelandet. Beim zurückkommen von Riehen Richtung Heim, hält das Tram und es wird gemeldet, dass es nun nicht weitergeht. Demo. Schon OK, wenn sich die Kurden bemerkbar machen, nur doof, dass ich mich nun durch den Demonstrationszug drücken muss, verläuft der doch voll quer zu meinen Heimweg. So bin ich nun ins Visier des Staatsschutzes geraten (Demogänger, dazu für die Ausländer), obschon ich eigentlich gar nicht an der Demonstration teilnehmen wollte. Die Kurden sind zwar derzeit nicht die Bösen, das kann aber dort unten schnell wechseln (Beispiel Assad; erst Hoffnungsträger, dann voll der Arsch, derzeit wieder ein Lieber, dem man getrost Waffen liefern darf; ich mache es mir in der Angelegenheit übrigens einfach und habe keine wirkliche Meinung dazu; ich blicke einfach nicht durch).
Kurdendemo

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: