Kleines Warmwandern

Da war am Morgen wieder mal der Infusionstermin; nicht Neues. Dann habe ich mich leider noch für irgendeine Studie bereiterklärt; das hat gedauert… und war langweilig. Etwa so: ich schaue auf einen blauen Punkt in der Mitte, dabei bewegt sich ganz langsam ein roter Punkt auf den blauen zu, wenn er den erreicht hat, zieht er wieder weiter weg. Das etwa 800 mal mit links, dann 800 mal mit rechts. Dafür ist meine Retina (oder sonst so was) jetzt saugut ausgemessen. Links etwas dünner als normal (wie erwartet, weiss ich doch schon über 10 Jahre), aber im grünen Bereich (solange mir nichts auffällt von meiner Behinderung).
So bin ich erst etwas spät wieder daheim, will bei dem Wetter aber noch etwas raus. Nicht zu anstrengend, muss erst wieder etwas in Form kommen. So erwähle ich den Spaziergang von Grellingen nach Himmelried. Der Aufstieg ist zwar ganz nett, aber nicht wirklich gut und in Himmelried verpasse ich den Bus. Der nächste lässt dann 50 Minuten auf sich warten und die einzige Kneipe in Himmelried hat am Mittwoch geschlossen. So gehe ich halt zu Fuss wieder zurück, nehme aber den etwas anderen Weg. Und der ist dann wirklich sehr sehenswert (Chastelbachtal). Leider werde ich dabei zum Kräuterhippie. Aber der Bärlauch am Wegesrand lädt zum Essen ein. Und wenn die Blätter noch ganz klein sind, sind sie am besten, so gibt’s heut Bärlauchpesto (selbstgepflückt! furchtbar).
P1060573 P1060574 P1060577 P1060579 P1060580 P1060581 P1060582 P1060583

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: