Lukas 10,25-37

Da war ich gestern beim Kindergeburtstag in Solothurn. Weil eben Kindergeburtstag, bin ich gar nicht so betrunken wie sonst immer dort, ich kann sogar auf den Zug um 22.32 nach Hause. Doch auf dem Weg von der Geburtstagsfeier zum Bahnhof liegt ein alter, dicker Mann am Boden. So halb auf der Strasse, halb im Blumenbeet, wenigstens eine Nebenstrasse. Da sollte ich mich schon drum kümmern. Der Mann ist ansprechbar, so vermute ich, dass er einfach sternhagelvoll ist und ohne Fremdeinwirkung auf den Boden kam (doch nicht immer gut, so saufen). Ich finde, es sei wohl das beste, wenn er wieder auf die Beine kommt (wenn eine Karre im Sauseschritt von der Hauptstrasse in eben die Nebenstrasse abbiegt, wird es ungesund). Ich packe seine Hand und versuche ihn hoch zu ziehen. Leider Fehlanzeige. Er kann sich irgendwie nicht kooperativ bewegen und er ist zu schwer für mich, als dass ich ihn hochheben könnte. So lasse ich ihn noch etwas liegen und passe neben ihm auf, falls ein Auto abbiegen würde. Dann sehe ich zum Glück einen anderen Mann auf uns zukommen. Ich frage diesen, ob er denn helfen könne. Zu zweit kriegen wer den Saufkopp gar wieder auf die Beine und er kann dann sogar selbstständig stehen. Die beiden scheinen sich sogar zu kennen, so finde ich, dass ich nun sogar noch meinen Zug erreichen kann und schwirre ab, noch gute Erholung und viel Glück wünschend (der Mann blutet doch nicht unerheblich aus der Fresse). Ich bin schon fast weg, da ruft mich der alte Mann zurück. Ich gehe zurück, der Mann bedankt sich und streckt mir eine 20 Franken Note entgegen. Obschon ich für meine Hilfe eigentlich sicherlich keinen Lohn verlange, greife ich instinktiv zum Geldschein. Den hab ich jetzt, zurücknehmen wollte er ihn nicht und viel Zeit für Diskussionen war auch nicht mehr. Den Zug dann doch noch erreicht, das allerdings mit 20 Franken, die ich eigentlich wirklich nicht will.
Alter_Mann_am_Boden

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: