Das ist fast so was wie Arbeit

Ich darf ja so etwa einmal im Jahr für ein paar Tage bei meinem Lettischen Verleger in Riga im Gästezimmer Urlaub machen. So bin glaub sogar ich auf die Idee gekommen, dass ich doch nun auch mal was für ihn tun könnte (abgesehen vom Zusenden und Erlaubnis zur freien Veröffentlichung von Comics). So fand ich, ich könnte an der I Never Read in Basel einen Stand für kuš! komiksi übernehmen. Das beginnt dann heute. Aufbau war ab 10:00, Eröffnung um 18:00. Nun kann man sich vorstellen, dass bei einer Fanzine-Messe mit hauptsächlich internationaler Beteiligung um 10:00 genau ein Schweizer (ich) dasteht, um seinen Stand aufzubauen. War aber ganz Angenehm, so meine Ruhe beim Aufbau zu haben. Hab ich schön (und schnell) hingekriegt. Und jetzt ein paar Stunden Pause.P1070471

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: