Blödmond

So fand ich, ich gehe etwas später schlafen, um mir die Mondfinsternis anzuschauen. Dazu kam ich noch auf die Idee, dass ich sie fotografieren könnte. Zur besseren Qualität gar mein Mini-Stativ rausgekramt und wieder die App aktiviert, damit ich die Kamera vom iPhone aus steuern kann (wenn ich von Hand auslöse, wackle ich ja ein wenig, bei unnatürlich hohem Zoom, wird das Bild dann sehr betrunken).
Das ganzer Spektakel nett anzuschauen, wer’s aber verpasst hat, hat nicht wirklich was verpasst. Zu dieser Meinung komme ich allerdings vielleicht nur, weil mein Beobachtungsposten auf meinem Balkon mitten in der Stadt vielleicht nicht der Optimale war. Hab mich z.B. doch so gefreut darauf, weil es geheissen hat, um 4:32 fliegt die ISS für ein paar Minuten durchs Bild. Wegen Lichtverschmutzung hab ich die nun gar nicht gesehen.
Als Eindruck vom Ereignis nur eine Zeichnung von mir; Für Fotos empfehle aber doch eher, die der Profis anzuschauen. Ungelogen, die sind besser als meine (hab aber viel rausgeholt mit den mir zur Verfügung stehenden Ressourcen).
Blutmond

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: