Kein Wahltalk

Ich hab ja meine Wahlunterlagen bereits ausgefüllt und eingebrieft. Das mit ein klein wenig seriöser Vorbereitung auf dem Internet. Hat mir erst etwas Angst gemacht, denn ich habe bei mir festgestellt, dass ich die rechtsbürgerlichen zwar immer noch nicht verstehe, für einige ihrer Probleme aber fast so was wie Verständnis aufbringe, zudem hat – in meiner Welt – die bisher von mir gewählte SP ziemlich viel Dreck fabriziert. So hab ich die Grünen favorisiert. Der Internettest hat mir glücklicherweise meine Meinung bestätigt, Grüne zuoberst, ganz weit unten die SVP. Puh.
Heute gehe ich dann – trotz Widerwillen – den kleinen Einkauf in der Migros Efringerstrasse verrichten. Vor dem Laden steht die SP-Fraktion und macht Werbung für sich. Ich kann froh sein, weil ich nicht mal lügen muss, wenn ich ihnen mitteile, dass ich das bereits erledigt habe. Dabei stelle ich aber immerhin fest, dass die Frau, die ich dermassen schlimm finde in Zeitung und Fernsehen in echt gar nicht so widerlich ist. Tut mir gar ein wenig Leid, hat die doch bestimmt gedacht, sie könne dann was verändern, wenn sie in die Politik geht und muss nun ihre Samstage vor der DDR-Migros verbringen (heute zwar gar nicht so schlimm, es hatte sogar noch Kartoffeln).
sp

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: