Eine kalte Mahlzeit

Kann ja sein, dass ich einen Kater zwei Tage mit mir rumschleppe. Weil am Samstag war Vernissage und da hab ich den Schnaps mitgebracht. Hab den zwar schon ein klein wenig geteilt, Hauptabnehmer war allerdings ich. Weiss noch, dass dann der S. vorbeikam und wir sind noch in diese Bar weitergezogen, dort habe ich ihm einen Whisky ausgegeben, weil ich ihn nach meiner Bestellung aber nicht mehr gesehen habe, hab ich dann den Whisky getrunken (das darf ich ,war ja meiner). So bin ich gestern nur etwas rumvegetiert. Bett – Klo – Fernseher.
Jetzt wieder etwas beieinander, aber noch im Sparmodus.
Heute entdecke ich einen angefressen Döner auf meinem Küchentisch. Wie der da hin kommt, kann ich mir vorstellen, weiss allerdings nichts mehr davon. Tragisch (aber auch ein klein wenig witzig).
Doener

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: