Im Judendorf

Man war ja schon immer weltoffen in der Schweiz. So durften z.B. Juden bis 1866 sich gerade mal in zwei nebeneinanderliegenden Gemeinden im Kanton Aargau niederlassen. Im Rest des Landes durften sie nicht wohnen. So mach ich ich heute auf eine Art Geschichtsexkursion nach Endingen und Lengnau. Erst Endingen. Hat halt keine Kirche, sondern eine Synagoge, sonst nicht viel Unterschiede zu einem „normalen“ Dorf. Auch wenn ein Haus vielleicht mal eine Matzenbäckerei war, ich seh nur ein altes Haus. Interessanter die Hauseingänge. Juden und Christen durften zwar unter dem selben Dach wohnen, aber nicht denselben Eingang benutzen (macht ja wirklich Sinn), so haben viele Häuser Doppeltüren. Ich gehe zu Fuss nach Lengnau, mache dabei einen Abstecher über den israelitischen Friedhof. Schon etwas gruselig, wenn man alleine da ist. Lag vielleicht am Schild, dass unbefugtes Betreten eine Strafe von hundert Eiern nach sich zieht (ich weiss nicht, ob ich befugt war), andererseits habe ich in meinem Rucksack eine unkoschere Schinkenstulle eingepackt (ja; tut mir leid, will niemandes religiöse Gefühle verletzen), der Umstand verschlimmert sich noch dadurch, dass ich noch Käse ins Brot gepackt habe (ich Goi). Der Herrgott lässt Gnade walten und ich werde nicht vom Blitz erschlagen. Weiter nach Lengnau. Dort auch ein Synagoge und ein paar alte Häuser, die ich aber gar nicht als besonders speziell wahrnehme (ausser den Doppeltüren).
Juden hab ich gar keine gesehen. Vielleicht weil alle weggezogen sind (verständlich; Kanton Aargau), vielleicht aber auch, weil alle den Sabbat nutzen und daheim vögeln, um das Volk Israel zu vermehren (kann man machen).
IMG_1175 IMG_1177 IMG_1178 IMG_1182 IMG_1183 IMG_1186 IMG_1196

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: