Sie hätten mich fast gehabt

Da hat es – von mir unbemerkt – einen gesellschaftlichen Wandel gegeben. Waren bis vor etwa zehn Jahren noch alle sektiererischen Damen unglaublich hässlich, sind sie heute zumeist immerhin einigermassen ansehnlich. Ich hoffe, das kommt nun nicht zu arg sexistisch rüber, aber ist mir aufgefallen.
In letzter Zeit sind wieder mehr fundamentalistische Christen als auch schon unterwegs. Heute am Claraplatz amüsieren mich zwei einigermassen anschauliche Frauen (sorry) mit einer Art Klapptransparent mit der Aufschrift „DAS LEBEN… BLOSS EIN ZUFALL?“. Super, ich gehe trotzdem zum Tram. Dort sagt mir die elektronische Anzeigetafel, dass es noch sechs Minuten geht, bis mein Tram kommt. So finde ich, dass ich jetzt zu den Sektenmädels zurückkehre, um mir ein Faltblatt geben zu lassen. Leider haben die Frauen aber genau in dem Moment ihren Stand zusammengepappt und gehen weg von mir. Schade. Ich hätte heute gerne meinem darwinistischen Weltbild eine neue Meinung aufgezeigt. Vielleicht wär ich ja gar ein überzeugter Kreationist geworden. Jetzt bleibt’s halt bei meinem Glauben an die Evolutionstheorie.
Sektiererinnen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: