Der Schlaf im Luxus

In meinem Haushalt brauche ich zwei Fixleintücher. Ab und zu muss ich ja eines waschen (und ich benutze nicht gerne den Wäschetrockner). Nun hatte aber eines einen Riss drin. Erst noch gedacht, ich könne das mit Nadel und Faden reparieren, dann aber schnell festgestellt, dass das Ding zu sehr durchgescheuert ist, als dass ich noch was hätte retten können. So verbringe ich heute viel Zeit im Bettwarengeschäft, um mir neue Tuche zu erwerben. Das ist schwerer als gedacht, es gibt viele Bettformate. Ich suche lange, und finde dann sogar zwei zu mir passende. Eines billig, 97% Baumwolle, 3% hochallergene Kunststoffaser. Das andere doppelt so teuer, dafür mit der Aufschrift „Satin Deluxe“ aus 100% Baumwolle. Ich komme etwas ins Überlegen und mir wird klar, dass mein letztes Fixleintuch wohl über 10 Jahre gehalten hat (ich bin mir sicher, ich habe das noch in der letzten Wohnung erstanden). So gönne ich mir etwas Luxus und nehme das Teure. Ob ich ein oder zwei Rappen pro Tag zum Schlafen ausgebe ist auch für mich ein vernachlässigbar geringer unterschied.
fixleintuch

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: