Archive for the Erfreulich Category

Win-win

Posted in Comic, Erfreulich on 24. Oktober 2016 by lueq

Dinge im Haushalt, die man über ein Jahr nicht mehr benutzt hat, kann man ohne gross zu überlegen rausstellen. Dazu habe ich den Plan, meine Küche weitestmöglich von allem IKAE-Scheiss zu befreien (ist zwar alles billig, die Qualität aber minderwertig; das Zeug ärgert nur; in Zukunft Nerven schonen und von beginn weg Qualität kaufen).
Trifft sich nun gut, hab ist mir die eherne Salatschüssel aufgefallen, wer pressiert, kann sie noch für kurze Zeit vor meinem Haus abholen kommen (aber schnell sein; jeder Mist hier wird sehr schnell eingesammelt).
Und wo ich grad dabei bin: will jemand über 1000 Seiten Comic-Jam Originale? Saulustig, aber ich will die nicht mehr (zum Teil über 5 Jahre nicht mehr angeschaut; künstlerisch wertvoll).
ikea_weg

Advertisements

Der Schlaf im Luxus

Posted in Erfreulich on 5. Oktober 2016 by lueq

In meinem Haushalt brauche ich zwei Fixleintücher. Ab und zu muss ich ja eines waschen (und ich benutze nicht gerne den Wäschetrockner). Nun hatte aber eines einen Riss drin. Erst noch gedacht, ich könne das mit Nadel und Faden reparieren, dann aber schnell festgestellt, dass das Ding zu sehr durchgescheuert ist, als dass ich noch was hätte retten können. So verbringe ich heute viel Zeit im Bettwarengeschäft, um mir neue Tuche zu erwerben. Das ist schwerer als gedacht, es gibt viele Bettformate. Ich suche lange, und finde dann sogar zwei zu mir passende. Eines billig, 97% Baumwolle, 3% hochallergene Kunststoffaser. Das andere doppelt so teuer, dafür mit der Aufschrift „Satin Deluxe“ aus 100% Baumwolle. Ich komme etwas ins Überlegen und mir wird klar, dass mein letztes Fixleintuch wohl über 10 Jahre gehalten hat (ich bin mir sicher, ich habe das noch in der letzten Wohnung erstanden). So gönne ich mir etwas Luxus und nehme das Teure. Ob ich ein oder zwei Rappen pro Tag zum Schlafen ausgebe ist auch für mich ein vernachlässigbar geringer unterschied.
fixleintuch

Was ist bloss mit dem Jumbo los?

Posted in Erfreulich on 23. Juli 2016 by lueq

Mein Schnittlachpflänzchen habe ich vor Monaten im Jumbo gekauft. Schon bald ist mir dann zu Hause aufgefallen, dass da ein schnittlauchfremdes Gewächs im Topf gedeiht (es kam aber wirklich aus der gekauften Erde raus). Gedacht, ich schau mal, zu was sich das entwickeln tut. Cool! Irgendwie geiler als Schnittlauch.
IMG_1898

Problem umgehen

Posted in Erfreulich on 12. Juli 2016 by lueq

Es gibt so Dinge, die stehen in überhaupt keinem Verhältnis zueinander. Wenn mir z.B. das Papier im Drucker ausgeht, dann ärgert mich das als ob die ganze Wohnung in sich zusammenfallen würde. Könnt mir eigentlich ziemlich egal sein, das leere Geratter vom Drucker löst aber irgendwas in mir aus. Ich war jeweils nahe am laut rumbrüllen. Nun hab ich aber dank einem Zufall einen Weg gefunden, das Problem zu umgehen. Denn normalerweise drucke ich mit Papier, das 80g pro Quadratmeter auf die Waage bringt. Durch Unachtsamkeit hab ich vor ein paar Wochen welches mit 160 (oder so eingelegt). Hat mich auch genervt, also auf das 160 das 80 gelgt. Und jetzt ist wirklich, wirklich gut. Denn wenn das Papier zu 80 im Drucker zur Neige gegangen ist, kommt eines mit 160 raus und ich weiss, dass ich nun wieder 80 auffüllen muss. Und das nervtötende Papiergesuche vom Drucker muss ich mir nun nur noch etwa einmal im Jahr anhören. Verstanden? Auch egal.
Papier

Alles in Ordnung

Posted in Erfreulich, Multiple Sklerose on 2. Juni 2016 by lueq

Hat auch seine Vorteile, muss ich mich alle vier Wochen bei Frau Dr. F. zeigen. Weil so kann ich am Rande kleinen Scheiss abklären lassen, für den ich kaum einen Arzt aufgesucht hätte. Gestern kurz den Zeckenbiss anschauen lassen, scheint nicht schlimm zu sein (gelernt: erst wenn die Rötung an der Einstichstelle farblos ist, drumherum aber intensiver, muss man aufpassen). Noch ein wenig im Auge behalten, aber ziemlich sicher harmlos. Des weiteren erwähne ich kurz meine Lunge. Seit ein paar Tagen tut’s mir weh, wenn ich huste (dabei hab ich seit ich von Lettland heimgekommen bin tatsächlich nicht mehr geraucht; nur einmal kräftig an einer Partyzigarette ziehen können). Ich werde schnell abgehört, Frau Dr. F. stellt nichts beängstigendes fest, trotzdem lässt sie mir etwas Blut zu Untersuchung abzapfen (werd ja eh angestöpselt). Falls es schlimm ist, werde ich heute informiert. Da bin ich jetzt recht froh, hat mein Telefon nicht geklingelt heute.
Kein_Telefon

Hab ihn!

Posted in Erfreulich, Essen on 30. Mai 2016 by lueq

Da hatte ich immer noch die Aufgabe, mir einen brauchbaren Sparschäler (Rex) zuzulegen. Man sollte meinen, das wäre relativ einfach, das Produkt ist so typisch Schweizerisch, dass es sogar bereits mit einer Briefmarke geadelt wurde. Ich gehe zuerst in den Coop. Hat zwar mein Modell, die Abstände zwischen den Klingen sind mir aber zu eng (Analogieversuch: auch wenn eine Frau eine ebenmässige Haut hat und ihr Gesicht noch so symmetrisch ist. Wenn ihre Augen zu nahe beieinander stehen, wird sie kaum je als Schönheit bezeichnet werden). Der Sparschäler wird mich – Erfahrungswert – noch so um die 15 Jahre begleiten. Also mache ich mir so richtig Gedanken über die Investition von 2 Franken und verlasse den Coop, um im Manor was besseres zu suchen. Dort ist erstaunlich schwierig, die verschiedenen Modelle sind über die ganze Küchenabteilung verteilt und kosten bis zu 15 Eier (und je teurer, desto unansehlicher). Ich muss lange suchen, finde dann aber endlich mein gewünschtes Exemplar. So schön schlicht, kein Scheissteil zu viel. Perfekt (und das sag ich sehr selten über Französische Produkte). Jetzt hab ich leider gar nichts zum Schälen daheim.
Rex_geschafft

Wohlbesonnen

Posted in Erfreulich on 12. Mai 2016 by lueq

Während ich einen passablen Klostein suchen gehe, fällt mir ein, dass vielleicht irgendwann wieder mal die Sonne scheint, da will ich mich schützen, die Prävention ist mir ausgegangen. Der Ansturm auf Sonnenmilche (Plural von Milch?) ist heute sehr bescheiden, so kann ich mich ungestört umschauen.
Eine Riesenpackung ist heute gar im Angebot. 15 statt 20. Ich besinne mich glücklicherweise noch ein wenig und mir fallen dabei die beiden ungeöffneten Schachteln Alufolie ein, die ich seit etwa 5 Jahren daheim lagere (war ein Schnäppchen, wo es 3 zum Preis von 2 gab; leider benutze ich fast nie Alufolie).
Ich entscheide mich dann für dieselbe Packung mit 50 ml Inhalt, wie ich sie letztes Jahr gekauft habe. Reicht mir für eine Saison.
Sonnenkrem