Archive for the Erstaunlich Category

ΕΛΛΑΣ

Posted in Erstaunlich on 31. Januar 2015 by lueq

Ich hab ja keine Ahnung von Wirtschaft. Manchmal schnappe ich aber irgendwelche Zahlen auf, die mich interessieren und die schau ich mir genauer an:
Griechenland: Das Land soll einen Schuldenberg von 320 Milliarden (320’000’000’000!) Euro haben. Laut Wikipedia leben da nicht ganz 11 Millionen Menschen. Wenn ich die Schulden gerecht verteile, steht jeder Einwohner mit ungefähr 30’000 Euronen beim Ausland in der Kreide. Nun wieder Wikipedia: das BIP pro Kopf und Jahr beträgt nicht ganz 24’000 Euro.
Öhm…. Die kommen ja in 100 Jahren nicht raus da. Oder haben die noch ein As im Ärmel?
Griechenland

Gebürstet

Posted in Erstaunlich on 30. Dezember 2014 by lueq

Schuhe halten länger und machen mehr Freude, wenn man sie in Schuss hält (ich, der Oberlehrer). Das verlangt nun allerdings bei Schnee erhöhte Aufmerksamkeit. Und da ich verschiedene Modelle besitze, wird’s noch schwieriger. Schuhcreme in schwarz, braun und durchsichtig (nein, keine weissen Schuhe, sondern schwarze mit einer sehr hellen „Zierleiste“). Leider bin ich aber zu geizig, um eine zweite (evtl. gar dritte) Glänzebürste zuzulegen. Heute die braunen Schuhe gepflegt, dann (etwas zu vorschnell) poliert (Bürste braun). So ist es nun tatsächlich so weit in meinem Leben, dass ich heute eine Schuhbürste abgewaschen habe. Vielleicht doch eine Zweite kaufen.
Glaenzebuerste

Ich bin so was nicht Mainsteram

Posted in Erstaunlich on 2. Dezember 2014 by lueq

Da wurde die Bevölkerung befragt, welches denn ihre grössten Ängste sind. Und auf Platz 1 steht: Arbeitslosigkeit. … ? … Ja was denn?!?!? Seid ihr denn alle total bescheuert? Oder alternativ dazu könnte ich mich natürlich fragen, ob ich denn alles falsch mache. Und wenn’s so wäre; solange es mir gut (sehr gut) geht.
arblos

Unbeschriebene Blume

Posted in Erstaunlich, Urlaub on 5. September 2014 by lueq

Da wollte ich noch ein Bild vom einzigen Tierfriedhof im ganzen Land machen. Schon wieder Läufelfingen. Aus Jux und Tollerei einen Umweg über die Homburg gemacht. Wirklich nicht schlecht, gar mit Picknicktisch auf dem Turm, muss da Mal einen Apero organisieren (zur Not auch gerne alleine). Dann dort über sonst einen Berg, irgendwo im Wald die Ruine Witwald versteckt (mit Schild vorne dran: „Achtung fällt zusammen, keine Haftung“; Baselbiet, trag doch etwas Sorge zu deinem Erbe, denn das Gemäuer wäre recht ansprechend). Sonst freilich viel rauf und runter, mit nett Aussicht. Etwas schade, dass ich dann bei Eptingen den Lärm der Eutobahn habe (ich frage mich, wie man es aushält, da zu wohnen).
Und nun noch eine Frage an die Botaniker: warum blühen auf den Hügeln dort überall Krokusse? Laut iBlumen-App kann das gar nicht sein: Das Einheimische hat nicht mehr Saison, das Pyrenäen-Herbst-Krokus kommt hier gar nicht vor (und Safran war es bestimmt nicht, den kenne ich). Mehr gibt es nicht (ausser ein Weisses, das kommt aber auch kaum in Frage). Was habe ich da gesehen? Am Ende gar kein Krokus?
P1030383 P1030385 P1030390 P1030394 P1030398 P1030400  P1030404 P1030409 P1030411P1030403

Ich Hasenfuss

Posted in Erstaunlich, Urlaub on 19. Juli 2014 by lueq

Heiss, heiss, heiss, heiss. Da geh ich doch ein wenig rumlatschen. Wenn ich mit dem Zug in Liestal vorbeifahre, sehe ich am Berg oben einen Aussichtsturm und der ist heute mein Ziel. Der Weg dort hoch wäre nicht allzu anstrengend, leider krepiere ich aber fast wegen Hitze. Allzu spannend war der Weg auch nicht. So Wald halt, ohne nennenswerte Überraschungen. Den Aussichtsturm erreiche ich sehr verschwitzt und da passiert mir was, was mir schon lange nicht mehr passiert ist: Höhenangst. Ist eine Wendeltreppe, die den Turm hochführen, jede volle Umdrehung ist eine Plattform. Bei Plattform drei (von sechs) komme ich nicht mehr weiter. Ich mache mir fast in die Hose. So spare ich mir die letzten 15 Meter Aufstieg, die Aussicht (ganz nett) lässt sich auch von Plattform drei aus bestens geniessen (liesse sich geniessen, mir zittern die Knie ein wenig). Weiter durch den Wald, ich beruhige mich dabei ein wenig. Seltsam dort die Mülldeponie. Eingezäunt mir Stacheldraht. Was die wohl deponieren? Auf dem weiteren Rückweg verlaufe ich mich dann ein wenig und erreiche gar nicht die Busstation, die ich mir vorgestellt habe, aber auch egal. Denn Füllinsdorf, Arisdorf, Leisenberg, Giebenbach usw. werden sich kaum gross unterscheiden.
P1020833 P1020822  P1020821 P1020819P1020836

Besser als Telefon

Posted in Erstaunlich on 28. Juni 2014 by lueq

Unerwartet komme ich heute zu einem Gespräch. Bei Muttern aufgewacht und dabei erstaunlich wenig verkatert. Ich beschliesse dann nach Jahren wieder einmal die Solothurn Niederbipp Bahn zu nehmen. Bei der Bahnstation Feldbrunnen (der Begriff „Bahnstation“ ist etwas übertrieben) fällt mir einen neue Säule auf. Dort muss ich auf den Knopf drücken, damit die Bahn auch anhält für mich. Nach der Drückerei bin ich erstaunt, dass die Säule zu sprechen beginnt und mir bestätigt: „Ihr Haltewunsch wurde angenommen“. Ich inspiziere die Säule etwas genauer und dabei fällt mir der Informationsknopf auf. Was hat der wohl für Informationen für mich? Also drauflosgedrückt. Erst kommt eine Stimme vom Band, dass ich jetzt verbunden werde. Dann die grosse Überraschung, denn aufs mal spricht eine echte Person mit mir. Geil! Leider gerade kein Thema gewusst, über das ich hätte diskutieren können und so das Gespräch schnell abgewürgt. Aber toll zu wissen, dass die Solothurn Niederbipp Bahn jederzeit bereit ist, mit mir zu reden. Jetzt noch ein Diskussionsansatz fürs nächste mal überlegen (z.B. das Rollmaterial der Solothurn Niederbipp Bahn).
Automatengespraech

Knirsch

Posted in Erstaunlich on 19. Mai 2014 by lueq

So einen grossen Käfer wie heute habe ich noch nie zertreten. Habe das gar nicht mit Absicht gemacht, dass Vieh ist in der Küche wie von selber unter meinen Fuss gekrochen. Das tut mir nun schon etwas leid, insgesamt habe ich aber bestimmt die Käferpopulation gestärkt. Denn der Dümmste von denen ist nun raus aus dem Spiel und so wird es einfacher werden für die Käfer, die Weltherrschaft zu übernehmen (Tipp: bei der Schweiz anfangen, hat nur veraltete Kampfflugzeuge hier).
Kaefer

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.